Teilnahme an der Schlacht um Alsen

Leben Sie für Geschichte und die Vermittlung von geschichtlichem Wissen? Dann melden Sie sich jetzt an um an der Schlacht um Alsen teilzunehmen. Seien Sie dabei, wenn wir die entscheidende Schlacht des Krieges 1864 nachstellen. Seit dem Krieg 1864 liegt der Fokus stets auf dem 18. April und dem Sturm Düppels, wobei die entscheidende Schlacht des Krieges allerdings erst am 29. Juni 1864 stattgefunden hat. Die historische Alsbrigade möchte das Wissen über diese Schlacht weitergeben und verbreiten und benötigt deswegen Ihre Unterstützung. Als Teilnehmer erleben Sie ein spannendes sowie authentisches Wochenende, an dem wir die Zeit zurückstellen. Wir bauen ein zeittypisches Soldatenlager mit einem Zeltlager, Lazarett, Marketender und vielem mehr bei Kær Vestermark auf. Tagsüber nehmen sowohl die dänischen als auch die preußischen Soldaten an Kampfdemonstrationen teil und nachts finden dann die Überquerung des Als sowie die Nachstellung der finalen Kämpfe des Krieges statt. Hierbei bietet Kær mit einer authentischen Landschaft mit Wiesen und Naturzäunen die perfekte Kulisse für die Nachstellung der Kämpe des Krieges 1864.

Da der Krieg nicht nur die Soldaten betraf, gehört natürlich auch die Heimatfront in unser Lager. Die Heimatfront wird das Alltagsleben auf den Höfen darstellen, weswegen Sie als Zivilist die Möglichkeit haben in unserem Lager zeittypische Waren zu verkaufen, einem historischen Handwerk nachzugehen oder mit zeittypischen Handarbeiten zu glänzen. Auch die Zivilisten nehmen an der einleitenden Parade am Freitag teil.

Programm für Teilnehmer

Freitag, den 23. Juni

12.00-16.00: Ankunft im Lager auf dem Übungsplatz Kær Vestermark – siehe Lageplan.

15.00-16.00: Die Teilnehmer werden in die Historische Brigade Alsen eingemustert.

16.45: Transport zum Schloss Sonderburg.

17.45: Die Historische Brigade Alsen exerziert vor dem Publikum

18.00: Marsch vom Schloss Sonderburg durch die Brogade zum Rathausplatz.

18.10: Der Bürgermeister heißt die Historische Brigade Alsen in Sonderburg willkommen.

18.25: Die Historische Brigade Alsen marschiert durch die Fußgängerzone nach Rønhave Platz. Hier wird exerziert. Die Historische Brigade Alsen marschiert zum Hafen und weiter zum Schloss Sonderburg.

19.00: Ende der Parade. Danach Fahrt zum Lager.

19.30: Gemeinsames Abendessen, Informationen über das Wochenende und Sankt Hans feier.

Samstag, den 24. Juni

07.00: Frühstück

10.00 – 18.00 Aktivitäten im Soldatenlager

Das Soldatenlager öffnet mit einem Salutschuss. Aktivitäten und Demonstrationen für das Publikum. Alle Teilnehmer nehmen an den Aktivitäten teil. Alle modernen Gegenstände werden entfernt. Kampfdemonstrationen der Historischen Brigade Als.

18.00: Medailleüberreichung

18.30: Abendessen

19.30 – 21.00: Erläuterung der Schlacht und der Sicherheitsvorschriften sowie Vorbereitung für die große nächtliche Übung am Ort des Landgangs.

Sonntag, den 25. Juni

Übergang nach Alsen

01.00: Die „preußischen“ Soldatenwerden nach Lillemölle gebracht, von wo aus der Übergang erfolgt.

02.00: Einführung in die Schlacht. Stimmungsvolle Bilder werden auf einer Riesenleinwand gezeigt.

02.55: Die Zuschauer versammeln sich und halten Ausschau über den Sund. Dänische Soldaten stehen Wache. Nervöse Stimmung.

03.00: Die Boote mit den preußischen Soldaten werden auf der Düppeler Seite zu Wasser gelassen.

03.05: Dänischer Wachposten sichtet die ersten Boote. Erster Schusswechsel.

03.10: Die Boote laufen am Ufer auf, und die preußischen Soldaten stürmen an Land. Die entscheidenden Kämpfe beginnen.

4.00: Der Kampf ist zu Ende. Das Publikum begrüßt die Teilnehmer der Historischen Brigade Alsen.

9.00: Frühstück im Soldatenlager.

Abschied